Racktours GmbH & Co.KG, Auf dem Hessel 8, 63526 Erlensee, Telefon: 06183 2247

Sardinien inkl. Olbia & Costa Smeralda

12.10.  – 19.10.2019

Uralte Dörfer, romantische Buchten & mehr

Sardinien inkl. Olbia & Costa Smeralda

12.10.  – 19.10.2019

Uralte Dörfer, romantische Buchten & mehr




1. Tag: Anreise und Transfer zum Hotel

2. Tag: Olbia und Costa Smeralda

Stadtführung durch Olbia. Anschließend geht es auf zu einsamen Buchten, zauberhaften Stränden und smaragdgrünem
Meer! Die Costa Smeralda hat nichts von ihrer Faszination verloren. Zentrum dieser traumhaft schönen Küstenlandschaft ist Porto Cervo. Der Ort bezaubert mit pastellfarbenen Häusern, kleinen Piazzen, verwinkelten Gassen, überdachten Bogengängen, vornehmen Boutiquen und einer Marina. Über Porto Rotondo mit kurzem Aufenthalt fahren Sie zurück zum Hotel.

3. Tag: Inseln La Maddalena und Caprera

Mit der Fähre geht es von Palau zur Insel La Maddalena. Bereits von Weitem grüßt der Bärenkap. Wie ein stummer Wächter ragt der riesige Granitfelsen, dessen Form an einen Bären erinnert, auf. Nach Ankunft auf Maddalena besichtigen Sie das gleichnamige Hafenstädtchen und fahren weiter zur Insel Caprera, die mit der Schwesterinsel über einen Damm verbunden ist. Caprera war der letzte Wohnsitz von Guiseppe Garibaldi. Das Haus des berühmten italienischen Freiheitskämpfers
beherbergt heute ein Museum, welches Sie besichtigen können. Oder Sie nutzen die Zeit für einen Badestopp an einer der Buchten der Insel.

4. Tag: Alghero

Die Altstadt Algheros streckt sich in Richtung Meer aus und stellt mit ihrer Architektur und den eindrucksvollen Plätzen ein wahres Juwel auf der Insel dar.

5. Tag: Castelsardo und die Gallura

Die Gallura ist ein rauhes Mittelgebirgsland im Innern Sardiniens. Die idyllische Hauptstadt der Gallura, Tempio Pausania, liegt auf einem Hochplateau zu Füßen des Monte Limbara. Das Herz der Stadt schlägt in den Gassen und rund um den Plätzen der Innenstadt. Anschließend Fahrt nach Castelsardo. Der Ort verdankt seinen Namen dem Kastell, das bis heute auf dem Bugberg zu besichtigen ist und von dem Sie eine gigantische Aussicht bis zur Insel Korsika erleben können. Besonders sehenswert ist die Altstadt Castelsardos.

6. Tag: Nuoro und Orgosolo

Nuoro ist eine der traditionellsten und konservativsten Ortschaften Mittelsardiniens. Besichtigung des ethnographischen Museums. Danach Besuch des Dorfes Orgosolo, das durch seine ungewohnten Wandmalereien, Murales genannt, und seiner archaischen Traditionen wegen bekannt wurde. In der Nähe von Orgosolo wird dann das traditionelle, sehr rustikale, typisch sardische Mittagessen bei einem Schafhirten eingenommen.

7. Tag: San Bonifacio auf Korsika

Fahrt zum Badeort Santa Teresa di Gallura an der Nordspitze Sardiniens. Mit der Fähre geht es nach San Bonifacio auf Korsika. Faszinierend ist bereits vor der Ankunft der Blick auf die 60 bis 80 m hohen, schneeweißen Kreidefelsen. Zum Land hin scheinen die Mauern der alte Festung den Ort schützend zu umarmen. Auf der alten Wehranlage breitet sich die
Aussicht bis nach Sardinien aus. In den Straßen zwischen den Häusern der Stadt findet das Leben statt. Gegen Abend geht es über das blaue Mittelmeer zurück nach Sardinien.

8. Tag: Transfer zum Flughafen, Heimflug

Zurück