Racktours GmbH & Co.KG, Auf dem Hessel 8, 63526 Erlensee, Telefon: 06183 2247

Radreise Pustertal und Dolomiten

02.06.–08.06.2019

Gemütlich Radeln vor hochalpiner Kulisse: für Freunde spektakulärer Landschaften ist diese Tour kaum zu überbieten.

Radreise Pustertal und Dolomiten

02.06.–08.06.2019

Gemütlich Radeln vor hochalpiner Kulisse: für Freunde spektakulärer Landschaften ist diese Tour kaum zu überbieten.




Im Osten Südtirols, wo sich Bergmassive wie die der Drei Zinnen und die Sextener Dolomiten erheben, sind in den letzten Jahren herrliche Radwege entstanden bzw. ausgebaut worden, teilweise großartige Panoramastrecken auf ehemaligen Bahntrassen. Sie radeln entlang der alpinen Flüsse Drau, Rienz und Eisack dank Ihres Begleitbusses immer in der richtigen Richtung, nämlich bergab. Höhepunkt der Reise ist die Fahrt auf dem wohl sensationellsten Radweg Italiens, dem »Langen Weg der Dolomiten«.

1. Tag: Anreise nach Sillian

Abfahrt am Morgen. Die Anreise erfolgt über die Autobahn Stuttgart – Ulm – Kempten – Fernpass in die Ferienregion Pustertal. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Sillian, dem Zentrum des Hochpustertales und ein Paradies für Aktivurlauber.

2. Tag: Der Drau-Radweg nach Lienz

Nach dem Frühstück starten Sie heute zur ersten Tour. Vom Hotel aus geht es anfangs abwärts durch das schöne Drautal mit seiner unvergleichlichen Bergkulisse der Dolomiten. Wir radeln am Fluss entlang, über kleine Holzbrücken und durch pittoreske Dörfer. Wenige Kilometer hinter Sillian haben wir die Möglichkeit, die Loacker-Genusswelt zu besichtigen. Richtung Assling verengt sich das Drautal und wir kommen zur beeindruckenden Klamm des Galitzenbaches mit seinen Wasserfällen. Ihr Tagesziel ist Lienz, der schöne und authentische Hauptort Osttirols. Schlendern Sie ein wenig durch die Altstadt, es lohnt sich. Ein architektonischer Höhepunkt der Stadt ist die Liebburg, die im 17. Jahrhundert als Residenzschloss errichtet wurde und heute der Stadt Lienz als glanzvolles Rathaus dient. Rückfahrt mit dem Bus. Ca. 30 km, 300 hm, einfach

3. Tag: Der Pustertalradweg nach Bruneck

Entlang des Flusses Rienz radeln wir heute durch die Dörfer des Tales bis nach Bruneck Startpunkt am Hotel. Ausgehend vom höchsten Punkt in Niederdorf / Toblach schlängelt sich der Radweg entlang des Flusses Rienz durch die Dörfer des Tales nach Bruneck. Ambitionierte Radler haben die Möglichkeit bis nach Brixen weiterzufahren (weitere 25 km und 400 m Höhenunterschied), die anderen können gemütlich das Städtchen Bruneck oder das Freilichtmuseum in Dietenheim besichtigen, bevor der Rücktransfer ins Hotel erfolgt. Ca. 45 km, 250 hm, einfach bis mittel

4. Tag: Die »Sextner Sonnenuhr« im Fischleintal (ohne Bus)

Auch heute starten wir direkt ab Hotel. Von Sillian aus geht es über Toblach abwärts nach Innichen, dann radeln wir leicht aufwärts in das berühmte Bergsteigerdorf Sexten, im Hintergrund die Grate und Zinnen der »Sextner Sonnenuhr«. Weiter geht’s ins faszinierende Fischleintal. Auf dem Rückweg erkunden wir Sexten mit seinen Handwerkslädchen, und genehmigen uns einen Cappuccino im Kunstcafé »Mitterhofer«. Vor allem aber ist das romanische Stift sehenswert. Ca. 50 km, ca. 300 hm, mittelschwer

5. Tag: Tag zur freien Verfügung

Lassen Sie sich heute verwöhnen und genießen die Annehmlichkeiten des Hotels.

6. Tag: »Dolomitentraum« von Toblach nach Cortina

Heute fahren wir direkt vom Hotel ins Herz der Dolomiten. Durch das Höhlensteintal, vorbei am Toblacher See und am Dürrensee nimmt uns der Blick durch das Rienztal zu den steilen und weltberühmten Nordwänden der »Drei Zinnen« den Atem. Auf dem bekannten Dolomitenradweg radeln wir in leichter Steigung hoch ins Gemärk und rollen dann abwärts dem Olympiastädtchen Cortina zu. In Cortina verladen wir die Räder in den Begleitbus, der uns über die weltberühmte Dolomitenpässe zum Misurinasee und weiter bis an den Fuß der Drei Zinnen bringt. Ca. 46 km, ca. 350 hm, mittelschwer

7. Tag: Heimreise

Eine eindrucksvolle Radreise geht zu Ende: Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Zurück