Racktours GmbH & Co.KG, Auf dem Hessel 8, 63526 Erlensee, Telefon: 06183 2247

Douro Erlebnis – Flusskreuzfahrt auf der A-Rosa Alva

29.07. – 05.08.2020

Porto – Régua – Pinhao – Vega de Terron – Barca d Alva – Pocinho – Pinhao – Règua – Bitetos – Cais da Lixa – Porto

Douro Erlebnis – Flusskreuzfahrt auf der A-Rosa Alva

29.07. – 05.08.2020

Porto – Régua – Pinhao – Vega de Terron – Barca d Alva – Pocinho – Pinhao – Règua – Bitetos – Cais da Lixa – Porto




Die traumhafte Landschaft an den Ufern des Douro verzaubert die Passagiere der A-ROSA ALVA. Der Douro durchquert Portugal von Ost nach West und fließt gemächlich vorbei an Portugals schönsten Weinbergen, beeindruckenden Steilhängen und mittelalterlichen Städten, bevor er bei Porto in den Atlantik mündet. Auf einer Reise mit der A-ROSA ALVA kann die Heimat des Portweins, die als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde, auf genussvolle und erholsame Art und Weise entdeckt werden.

Fahrplan »A-Rosa Douro«

1. Tag, 29.07.20

Hafen: Porto

Willkommen in Porto! Ein zur Stadt gewordener Traum aus Granit – in Porto stoßen Sie nach jeder Biegung auf neue, spannende Perspektiven. Genießen Sie aber erstmal auf dem Sonnendeck an Bord die Stimmung und genießen Sie die ersten Stunden in Portugal an Bord der A-ROSA ALVA.

2. Tag, 30.07.20

Hafen: Porto, Abfahrt: 7.00 Uhr

Guten Morgen Porto! Gleich zum Frühstück können Sie das Auslaufen auf den Douro bewundern. Lassen Sie sich in der Frühe treiben und genießen Sie die ersten Douro – Kilometer inmitten von Porto.

Hafen: Régua, Anfkunft: 13.00 Uhr, Abfahrt: 14.00

Régua ist die größte Stadt am Flussufer des Douro in diesem vom Weinbau geprägten Tal. So schön ist es hier, dass der Alto Douro seit 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Stadt spielte schon im 18. Jahrhundert eine entscheidende Rolle in der Produktion und Vermarktung des Portweins, der von hier aus auf Segelschiffen wegtransportiert wurde.

Hafen: Pinhão, Ankunft: 17.00 Uhr

Guten Abend Pinhão! Dort wo der Douro und seine ihn umgebende Landschaft am malerischsten sind, liegt das Kleinstädtchen Pinhão inmitten des berühmten Portwein-Anbaugebietes. Umgeben ist es von zauberhaften Weinbergen und den dazugehörigen Quintas, die den Wein erzeugen. Genießen Sie den Sonnenuntergang am heutigen Abend in Pinhão!

3. Tag, 31.07.20

Hafen: Pinhão, Abfahrt: 13.00 Uhr

Das Örtchen Pinhão wartet schon von Ihnen entdeckt zu werden! Nutzen Sie Ihren Vormittag doch für einen kleinen Spaziergang entlang des Douros. Für einen relaxten Start in den Tag sorgt unser SPA-ROSA mit Sauna und verschiedenen Massagen.

Hafen: Vega de Terrôn, Ankunft: 19.00 Uhr

4. Tag, 01.08.20

Hafen: Vega de Terrôn, Abfahrt: 12.00 Uhr

Hafen: Barca d'Alva, Ankunft: 12.30 Uhr

Inmitten der Hügellandschaft des Parque Natural do Douro liegt Barca d' Alva. Das beschauliche Örtchen ist perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge zum Castelo Rodrigo und nach Salamanca.

5. Tag, 02.08.20

Hafen: Barca d'Alva, Abfahrt: 9.00 Uhr

Guten Morgen Barca d'Alva! Sie starten Ihren Tag in der Hügellandschaft des Parque Natural do Douro. Früher hielten hier täglich Züge der Linha do Douro auf ihrem Weg von Porto nach Salamanca – der Bahnhof steht sogar heute noch.

Hafen: Pocinho, Ankunft: 11.15 Uhr, Abfahrt: 12.15 Uhr

In Pocinho machen wir einen Stopp zur Ausflugsabwicklung.

Hafen: Pinhão, Ankunft: 17.30 Uhr

In den Abendstunden erreichen Sie bei Ihrer Reise auf dem Douro das kleine Städtchen Pinhão. Jetzt haben Sie nochmal ausgiebig Zeit, diesen schönen Ort näher kennen zulernen. Die Nacht in Pinhão gehört Ihnen.

6. Tag, 03.08.20

Hafen: Pinhão, Abfahrt: 7.00 Uhr

Früh geht es für Sie aus Pinhão los. Nach wenigen Stunden werden Sie die letzte Etappe Ihrer aufregenden Douro Kreuzfahrt erreichen. Porto wartet schon auf Sie! Aber vorher genießen Sie noch den Douro beim Frühstück.

Hafen: Régua, Ankunft: 9.00 Uhr, Abfahrt: 14.00 Uhr

Régua ist die größte Stadt am Flussufer des Douro in diesem vom Weinbau geprägten Tal. So schön ist es hier, dass der Alto Douro seit 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Stadt spielte schon im 18. Jahrhundert eine entscheidende Rolle in der Produktion und Vermarktung des Portweins, der von hier aus auf Segelschiffen wegtransportiert wurde.

Hafen: Bitetos, Ankunft: 18.30 Uhr

Von kleinen privaten Yachtkreuzfahrten bis hin zu sportlichen Aktivitäten wie Wakeboarden oder Tretboot fahren hat Bitetos einige Aktivitäten im Angebot. Der kleine gemütliche Strandabschnitt lädt danach zum Verweilen ein, und die schönen Sonnenuntergänge über dem Douro sind mit Sand unter den Füßen nochmal was ganz besonderes.

7. Tag, 04.08.20

Hafen: Bitetos, Abfahrt: 6.45 Uhr

Hafen: Cais da Lixa, Ankunft: 8.30 Uhr, Abfahrt: 9.00 Uhr

In Cais da Lixa machen wir einen Stopp zur Ausflugsabwicklung.

Hafen: Porto, Ankunft: 11.00 Uhr

Zu den Wahrzeichen von Portugals zweitgrößter Stadt gehören die glänzenden Azulejofassaden an Kirchenwänden und Stadthäusern. Die Altstadt, die zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde, ist pure Poesie. Genießen Sie den Tag in Porto!

8. Tag, 05.08.20

Hafen: Porto

Heute geht Ihre erlebnisreiche sieben Nächte Douro-Kreuzfahrt zu Ende. Sie können gar nicht genug von Portugal bekommen?

TIPP: Genießen Sie weitere Tage mit dem Douro Nachprogramm. So verlängern Sie Ihren Portugal-Urlaub und lernen weitere wunderschöne Orte und Regionen kennen.

»Nachprogramm«

Tschau Douro, Ola Lisaboa! Die Reise geht weiter. Das kann's doch noch nicht gewesen sein – denken Sie an Ihrem letzten Tag auf dem Duoro und würden am liebsten noch ein paar Tage dranhängen? Nâo tem problema – kein Problem! Genießen Sie noch ein paar Tage Lissabon und Umgebung. Für noch mehr Portugal!

8. Tag, 05.08.20

Das Nachprogramm zu buchen war die beste Idee überhaupt! Zunächst müssen Sie erst mal nur von Porto verabschieden – und fahren mit dem Reisebus Richtung Lissabon. Vorbei an der rauen Westküste nach Aveiro, steigen Sie vom Bus wieder aufs Wasser um, in eine der vielen handbemalten Gondeln (sogenannte Moliceiros), für die die Küstenstadt mit den vielen Kanälen so bekannt ist. Ein bisschen fühlt man sich wie in Venedig. Coimbra toppt aber alles: Die Studentenstadt ist so schön und voller Charme, Sie werden begeistert sein. Sehr beeindruckend ist die Universität samt Bibliothek mit Ihren barocken Sälen und der goldverzierten Deckenmalerei, die zu den ältesten Europas zählt. Den Abend genießen Sie dann in Lissabon!

9. Tag, 06.08.20

Für den Überblick erst mal eine Stadtrundfahrt. Entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie den Turm von Belém, das Denkmal der Entdecker, das bekannte Hieronymuskloster und das Museu Nacional do Azulejo. Am Nachmittag können Sie sich dem Flanieren widmen. Erkunden Sie auf jeden Fall Alfama, das älteste Viertel der Stadt, das nur so wimmelt von tollen Miradouros, wie man hier die Aussichtspunkte auf die Stadt und den Fluss Tejo nennt. Am Abend kehren Sie in Bairro Alto im Leão D Ouro zum Abendessen ein, bevor es zurück in Hotel zur Übernachtung geht.

10. Tag, 07.08.20

Das frühe Aufstehen zahlt sich aus: Schlendern Sie durch Baixa, die Unterstadt von Lissabon, hier sind die Straßen noch wie leergefegt. Vom Frühstück gut gestärkt, machen Sie sich auf nach Sintra, einer Kleinstadt westlich von Lissabon. Sintra ist wie aus einem Märchen: Dichte Pinienwälder wechseln sich ab mit alten Palästen und Schlössern. Sie bestaunen den Nationalpalast Palácio Real de Sintra mit seinen prunkvollen Sälen, bevor Sie nach dem Mittagessen über den windigen Strand von Guincho und vorbei an den Fischerorten Cascais und Estoril wieder zurück nach Lissabon fahren. Das Café da Garagem (absolute Liebe!) bildet den perfekten Abschluss am jetzt wirklich letzten Abend dieser wunderbaren Reise: Bei Portwein-Tonic und der Wow-Aussicht auf die Stadt kommen Sie sicherlich aus dem Träumen gar nicht mehr raus.

11. Tag, 08.08.20

Heimreise. Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck von Lissabon und Portugal. Até à próxima!

Ausflugspaket für € 149,– p.P.

Priorität Nummer eins auf Reisen: alles mitnehmen. Natürlich Entspannung, Sonne, Drinks, aber auch Stadtrundgänge, Museumsbesichtigungen und was den kulturellen Horizont sonst noch so erweitert, davon gibt es in Portugal eine grande número – eine Menge. Vieles erkunden Sie schon vom Sonnendeck aus oder auf eigene Faust. Wir ergänzen das Programm mit tollen Ausflügen: Nach Castelo Rodrigo in eins der »zwölf historischen Dörfer« Portugals, zum Mateus-Palast, der für seine beeindruckende Innenarchitektur und Gartenanlage bekannt ist, nach Lamego, wo die 686 Treppenstufen zur Wallfahrtskirche Santuário de Nossa Senhora dos Remédios führen und mit einer tollen Stadtrundfahrt quer durch Porto.

Die Ausflüge können Sie spontan an Bord buchen – oder vorab im Ausflugspaket für 149 Euro. Damit ist Ihr umfangreiches Kulturprogramm auf jeden Fall gesichert.

Ausflugspaket

Priorität Nummer eins auf Reisen: alles mitnehmen. Natürlich Entspannung, Sonne, Drinks, aber auch Stadtrundgänge, Museumsbesichtigungen und was den kulturellen Horizont sonst noch so erweitert, davon gibt es in Portugal eine grande número – eine Menge. Vieles erkunden Sie schon vom Sonnendeck aus oder auf eigene Faust. Wir ergänzen das Programm mit tollen Ausflügen: Nach Castelo Rodrigo in eins der »zwölf historischen Dörfer« Portugals, zum Mateus-Palast, der für seine beeindruckende Innenarchitektur und Gartenanlage bekannt ist, nach Lamego, wo die 686 Treppenstufen zur Wallfahrtskirche Santuário de Nossa Senhora dos Remédios führen und mit einer tollen Stadtrundfahrt quer durch Porto.

Die Ausflüge können Sie spontan an Bord buchen – oder vorab im Ausflugspaket für 149 Euro. Damit ist Ihr umfangreiches Kulturprogramm auf jeden Fall gesichert.

Ihr Schiff

Sonnenbaden und Entspannen: Die A-ROSA ALVA bietet in 63 Kabinen Platz für 126 Passagiere. Das Sonnendeck an Bord verspricht ausreichend Platz zum Sonnenbad, im zugehörigen Pool kann anschließend eine willkommene Abkühlung gefunden werden. Natürlich sind auch Sitzplätze mit Sonnenschutz vorhanden. Außerdem kann an Bord auf dem Sonnendeck Minigolf gespielt werden. Auch Wellness- und Sportangebote werden auf der A-ROSA ALVA angeboten. Neben einem kleinen Fitnessbereich gibt es das SPA-ROSA mit Sauna und Ruheraum sowie einem vielfältigen Angebot an Massagen und Beauty-Anwendungen.

VollpensionPlus mit Hauptgang am Tisch: Die Panoramalounge bietet sich an für Beobachtungen am Ufer des Douro, entweder durch die großen Fenster im Innenbereich oder an der frischen Luft im Außenbereich am Bug. Im Innenbereich gibt es auch eine Tanzfläche und eine Bühne, auf der musikalische Darbietungen stattfinden. Das Marktrestaurant an Bord der A-ROSA ALVA überzeugt mit kulinarischen Genüssen der Extraklasse. Neben dem Frühstücks- und Mittagsbuffet gibt es auch beim Abendessen Vorspeisen und Desserts vom üppigen Buffet, wie die Gäste es von A-ROSA gewohnt sind. Der Hauptgang wird zum Abendessen hingegen direkt am Tisch bestellt und auch ganz bequem hier serviert.

Kabinen und Suiten zum Wohlfühlen: Die Kabinen an Bord der A-ROSA ALVA bieten einen komfortablen Rückzugsort. Die 2-Bett-Außenkabinen auf Deck 1 sind ca. 12 m² groß und verfügen über ein Fenster, das sich allerdings nicht öffnen lässt. Die 2-Bett-Außenkabinen auf Deck 2 und Deck 3 sind mit 14,5 m² etwas größer und ihre Panoramafensterfront kann abgesenkt werden, so dass ein französischer Balkon entsteht. Mit 29 m² und eigenem Balkon sind die Suiten auf Deck 3 die größten und komfortabelsten Kabinen an Bord.

Kommen Sie an Bord der A-ROSA ALVA und erleben Sie die Schönheit des Douro, ausgezeichnete Weine und ein genussvolles Kreuzfahrterlebnis!

Ihr Schiff

Sonnenbaden und Entspannen: Die A-ROSA ALVA bietet in 63 Kabinen Platz für 126 Passagiere. Das Sonnendeck an Bord verspricht ausreichend Platz zum Sonnenbad, im zugehörigen Pool kann anschließend eine willkommene Abkühlung gefunden werden. Natürlich sind auch Sitzplätze mit Sonnenschutz vorhanden. Außerdem kann an Bord auf dem Sonnendeck Minigolf gespielt werden. Auch Wellness- und Sportangebote werden auf der A-ROSA ALVA angeboten. Neben einem kleinen Fitnessbereich gibt es das SPA-ROSA mit Sauna und Ruheraum sowie einem vielfältigen Angebot an Massagen und Beauty-Anwendungen.

VollpensionPlus mit Hauptgang am Tisch: Die Panoramalounge bietet sich an für Beobachtungen am Ufer des Douro, entweder durch die großen Fenster im Innenbereich oder an der frischen Luft im Außenbereich am Bug. Im Innenbereich gibt es auch eine Tanzfläche und eine Bühne, auf der musikalische Darbietungen stattfinden. Das Marktrestaurant an Bord der A-ROSA ALVA überzeugt mit kulinarischen Genüssen der Extraklasse. Neben dem Frühstücks- und Mittagsbuffet gibt es auch beim Abendessen Vorspeisen und Desserts vom üppigen Buffet, wie die Gäste es von A-ROSA gewohnt sind. Der Hauptgang wird zum Abendessen hingegen direkt am Tisch bestellt und auch ganz bequem hier serviert.

Kabinen und Suiten zum Wohlfühlen: Die Kabinen an Bord der A-ROSA ALVA bieten einen komfortablen Rückzugsort. Die 2-Bett-Außenkabinen auf Deck 1 sind ca. 12 m² groß und verfügen über ein Fenster, das sich allerdings nicht öffnen lässt. Die 2-Bett-Außenkabinen auf Deck 2 und Deck 3 sind mit 14,5 m² etwas größer und ihre Panoramafensterfront kann abgesenkt werden, so dass ein französischer Balkon entsteht. Mit 29 m² und eigenem Balkon sind die Suiten auf Deck 3 die größten und komfortabelsten Kabinen an Bord.

Kommen Sie an Bord der A-ROSA ALVA und erleben Sie die Schönheit des Douro, ausgezeichnete Weine und ein genussvolles Kreuzfahrterlebnis!

Zurück